BTC: € 4.692,65 -1.1%
ETH: € 149,94 -3.05%
BCH: € 255,88 -5.21%
XRP: € 0,29 -2.81%

Zusammenfassung der News vom 18.04.2018

Artikel: Bitcoin (BTC) – Kursanalyse KW16 – Nach Pump stabil über 6.000 Euro

Mit einem beherzten Pump konnte der Bitcoin-Kurs über die 6.000-Euro-Marke gehoben werden. Damit hat der Kurs den seit Ende letzten Jahres anhaltenden Abwärtstrend und das damit verbundene Triangle Pattern überwunden.

Zusammenfassung
• Der Bitcoin-Kurs ist in dieser Woche gestiegen.
• Am 12. April stieg der Kurs über den seit Anfang des Jahres anhaltenden Abwärtstrend und durchbrach damit auch das Triangle Pattern.
• Insgesamt ist der Kurs neutral. Wichtigster Support und möglicher Stop Loss liegt bei 6.340,70 Euro, erste interessante Resistance und damit erstes Target bei 6.383,35 Euro.

Support und Resistance

Der erste Support liegt bei 6.340,70 Euro und wird durch das gestrige Minimum beschrieben. Ein weiterer wichtiger Support ist durch den Kurs direkt nach dem Pump vom 13. April bei 6.123,29 Euro definiert.
Die erste Resistance wird durch das Wochenmaximum bei 6.838,35 Euro beschrieben. Diese Resistance fällt mit dem EMA50 im 1D-Chart zusammen. Sollte der Kurs dieses Level überwinden, wäre eine weitere Resistance durch den Kurs vom 20. März bei 7.479,00 Euro beschrieben. Analog zur ersten Resistance fällt dieses Kurslevel mit dem EMA100 im 1D-Chart zusammen.

Quelle: (Giese, 2018)
https://www.btc-echo.de/bitcoin-btc-kursanalyse-kw16-nach-pump-stabil-ueber-6-000-euro/

 

GBA: Von Google zu Blockchain

Drei ehemalige Google-Mitarbeiter haben sich zu einer Community namens xGoogler Blockchain Alliance (GBA) zusammengetan. Die Community wurde für Blockchain-Interessierte Googler und Ex-Googler ins Leben gerufen.GBA wurde von Daniel Wang, Hitters Xu und Andy Tian gegründet. Alle drei Highperformer haben bereits eigene Blockchain-Projekte gestartet.

Die Initiatoren der xGoogler Blockchain Alliance (GBA)

Daniel Wang ist der Gründer von Loopring, einer dezentralisierten Exchange. Er war bei Google als Tech-Lead angestellt und ist Mitbegründer und Vizepräsident von Yunrang Technologie sowie Hygene Online. Wang ist Senior Engineering Director bei JD.com. Er hat die Coinport Exchange mitgegründet und ist dort als CEO tätig. Außerdem ist er Senior Director & Blockchain Researcher bei Zhongan Technology. Hitters Xu hat Nebulas gegründet. Dabei handelt es sich um eine Public Blockchain, die auf ein sich ständig verbesserndes Ökosystem abzielt.

Gebündeltes Potential

GBA kann als Inkubator in Sachen Blockchain mit der Bündelung der Kompetenzen der Google-Mitarbeiter ein enormes Potential entfalten.

Quelle: (Bachmann, 2018)
https://www.btc-echo.de/ex-googler-gruenden-blockchain-community-gba/

​​Wird die IWF-Chefin den Kryptomarkt steigen lassen?

Der Kryptomarkt ist noch jung und relativ klein. Daher können Ereignisse oder Aussagen einzelner Personen die Kurse beeinflussen. Eine dieser Personen ist die Chefin des internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde. Kürzlich schrieb sie in ihrem Blog, auf der IMF-Website über die Vorteile von Kryptowährungen.

Ihrer Meinung nach werden von den 1.500 existierenden Kryptowährungen in der Zukunft nur noch wenige übrig bleiben. Diejenigen, die in diesem Kampf überlegen können, werden die existierenden Vorstellungen über Sparen, Investitionen und Transaktionen verändern. Daher muss die Politik einen fairen Regulierungsrahmen entwickeln, der Risiken minimiert, aber die Entwicklung von Kryptowährungen nicht behindert.

Was heißt das für den Kryptomarkt?

Vor etwa einem Monat schrieb Legarde über die negativen Seiten von Kryptowährungen, vor allem in Bezug auf Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Diese Aussagen führten zu einem deutlichen Rückgang des Marktes. Vielleicht wird die neue Einstellung von Legarde zu positiven Veränderungen führen – Speziell auf die Kurse bezogen.

Quelle: (E-Lexer)

Pin It on Pinterest